Radsport

Die Abteilung Radsport und Radwandern vereint die ambitionierten Rennradsportler mit den eher gemütlich fahrenden Radwanderern.  Die entsprechenden Informationen finden Sie auf der linken Seite oder zusätzlich unter

www.skg-frankfurt-radsport.de

Unsere Rennradsportler nehmen von März bis Oktober regelmäßig an den vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) angebotenen Radtouristik-Veranstaltungen (RTFs) teil. In die vom BDR ausgegebene Wertungskarte kann dann nach jeder Veranstaltung die gefahrene Strecke eingetragen werden. Auf den ausgeschilderten Strecken werden für über 40, 70, 110 oder 150 km bis zu 4 Punkte vergeben. Entscheidend ist dabei nicht die Zeit, sondern die zurückgelegte Strecke, wobei sich oftmals spontan Gruppen mit gleichem Leistungsniveau bilden, die sich gegenseitig motivieren und anspornen. Je nach Leistungsstand und Geländeprofil werden so Durchschnittsgeschwindigkeiten von 25 - 30 km/h erreicht. Trotzdem geht Sicherheit vor und das Tragen eines Helmes ist Pflicht. Gefahren wird rücksichtsvoll und nach den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung (StVO).

Zu Saisonbeginn entscheiden unsere Wertungskarteninhaber gemeinsam über die Teilnahme der SKG-Fahrer an den RTF-Veranstaltungen im Frankfurter Umland. In unserem Terminkalender sind auch die Zeiten enthalten, zu denen man sich am Startort trifft.

Ein interner Wanderpokal für das Vereinsmitglied mit den meisten Saison-Teilnahmen auf der Wertungskarte wird am Saisonende vergeben. So soll einen Anreiz geschaffen werden, Sonntag für Sonntag bzw. an Feiertagen zwischen 07.30 und 08.00 Uhr an den Start zu gehen und die SKG zu vertreten.

Unsere meist männlichen Radtouristiker sind zwischen 30 und 70 Jahre alt. Gerne würden wir daher unsere Frauenquote  verbessern und unseren jugendlichen Nachwuchs fördern.

In unterschiedlichen Zusammensetzungen und teilweise auch in kleinen Gruppen von nur wenigen Teilnehmern reisen wir häufig nach Italien und veranstalten alle zwei Jahre eine Etappenfernfahrt über mehrere Tage.